Musikgarten lernte ich mit meiner Tochter kennen. Als sie knapp ein Jahr alt war, besuchte ich mit ihr den 1. Kurs.

Reime, Lieder, Kniereiter – vieles war mir aus meiner eigenen Kindheit bekannt. Solche Kurse möchte ich auch geben – dachte ich! Den Eltern das nahe bringen, was bei vielen schon in Vergessenheit geraten ist – traditionelles Liedgut weitergeben! So wie ich es von meinen Eltern und Großeltern gelernt habe. Mit 3 Jahren konnte ich schon alle Kinderlieder singen! 🙂

Durch meine 1. Fortbildung zur lizenzierten Musikgartenlehrkraft lernte ich aber, es ist viel mehr als das! Kinder bekommen von klein auf den Grundstein für Musik gelegt. Die gemeinsame Zeit mit seinem Kind im Musikgarten festigt die Bindung zur Bezugsperson. Studien beweisen, dass mit musikalischer Früherziehung die ganzheitliche Entwicklung des Kindes gefördert wird! Das Lernen fällt dem Kind in der Schule später leichter.